≡ Menu

Das Leder Pilotenkoffer Magazin und Blog

Jeder, der viel auf Reisen ist, wird ihnen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bereits einmal begegnet sein. Gerade an Flughäfen tümmeln sie sich. Und nein, gemeint sind nicht Piloten sondern vielmehr ihr wohl klassischstes „Werkzeug“, der Leder Pilotenkoffer.

Solche Koffer der Piloten gelten seit jeher als Businesskoffer schlechthin. Und das nicht zu unrecht, denn Leder Pilotenkoffer werden mit fast ausschließlich sehr hochwertigen Materialien wie Leder gefertigt und sind dementsprechend für den hektischen Alltag an Flughäfen dieser Welt gut geeignet.

Pilotenkoffer aus Leder – Garant für Business-Reisen

Bild des Wenger Patriot II

Wenger Patriot Pilotenkoffer

Große Fassungsvermögen sorgen dafür, dass Pilotenkoffer so ziemlich jedes business-notwendige Accessoire aufnehmen. Notebooks sind genauso wie große Aktenordner überhaupt kein Problem. Auch für den obligatorischen Terminkalender bleibt in diesen Koffern genügend Platz. Auf Leder-Pilotenkoffer.de finden Sie Informationen und hilfreiche Tipps rund um den Pilotenkoffer. Er soll schließlich ein treuer Begleiter auf vielen Reisen sein und bleiben.

Damit das so ist, muss natürlich erst einmal eines her: ein guter und qualitativ hochwertiger Pilotenkoffer. Hinzu kommmt dann in einem nächsten Schritt die richtige Pflege. Eines sollte Ihnen aber bewusst sein: je besser der Koffer verarbeitet ist, desto weniger pflegeintensiv ist er meistens auch.

Gerade diejenigen unter Ihnen, die sich unterjährig zahlreichen Reisen unterziehen müssen, sollten nicht am falschen Ende sparen und lieber einige Euro mehr für den Pilotenkoffer investieren. Hochwertige Leder Pilotenkoffer halten in der Regel auch den widrigsten Umständen stand. Egal ob es das Rollband an Flughäfen oder das Knallen gegen Treppen im Büroturm ist: er sollte mitsamt seines Inhalts wie Laptop etc. so wenig Schaden nehmen wie möglich. Imprägniert man die Taschen, weisen sie eigentlich auch Regen sehr gut ab. Mir persönlich sind jedenfalls noch keine Dokumente im Inneren nass geworden.

Ist ein Leder Pilotenkoffer für jedermann etwas?

Ein ganz klares nein als Antwort auf diese auf den ersten Blick leichte Frage. Hauptanwendungsgebiet für Pilotenkoffer sind wohl im Wesentlichen zwei bis dreitägige Businessreisen.

Wer mit der Familie verreisen möchte, der greift eher zum großformatigen Familienkoffer wie sie in Form von Hartschalenkoffern häufig zu sehen sind.

In den kleinen schwarzen Koffern wie man sie von Piloten kennt, findet sich nur Platz für die wichtigsten Utensilien wie Wäsche, Hygiene-Artikel sowie natürlich Aktenordner. Unschlagbarer Vorteil ist die große Mobilität und das leichte Gewicht, die die Koffer mit sich bringen. Sie sind äußerst klein, fassen dennoch das maximal Mögliche und sind dadurch ultramobil. Kurz: ein Leder Pilotenkoffer ist sicher die richtige Wahl für Geschäftsreisende, die mit Zug oder Flugzeug unterwegs sind.

Wie sind Pilotenkoffer innen aufgeteilt?

Die Innenaufteilung der Pilotenkoffer gestaltet sich von Koffer zu Koffer verschieden. Wichtige Ausstattungsmerkmale können beispielsweise sein:

  • Hemdfach
  • Wäschefach
  • Organizer
  • Laptopfach
  • Trennplatte
  • Innentasche

Innen getrennte Fächer bietet nahezu jedes Gepäckstück. Die etwas besseren und damit teureren Koffer bieten zusätzliche Fächer wie Sonderfächer für Wäsche und Hemden. Ob man diese tatsächlich benötigt ist wohl streitbar. Denn natürlich kann man jedes Fach nach eigenem Wunsch nutzen.

Welches Material ist beim Kauf empfehlenswert?

Die Koffer sind in den Materialien Aluminium, Nylon, Polycarbonat, Leder und Kunststoff verarbeitet. Wir persönlich bevorzugen echtes Leder, weshalb diese Webseite schließlich auch Leder-Pilotenkoffer heißt ;-). Während der letzten Jahre gab es auch immer einmal wieder starke „Aluminiumphasen“.

Derzeit werden aber wohl die allermeisten Koffer in der Nylon bzw. Leder Version verkauft. Die Stoffe bieten den Vorteil, dass sie zum Einen zeitlos edel aussehen und zum Anderen auch recht leicht zu pflegen sind. Der Preis der Leder Pilotenkoffer & Aktenkoffer liegt je nach Qualität und Marken (beispielsweise Samsonite, Dermata, Rimowa oder Titan) bei einer UVP ab ca. 100 € aufwärts. Für einen guten Trolley sollte man aber gerne deutlich mehr Budget einplanen, schließlich will man ihn doch einige Jahre nutzen können.

Weitere Fragen & Antworten finden Sie in den FAQs.

Viel Spaß nun aber mit den umfangreichen Informationen zu den klassischen Pilotenkoffern aus Leder. Sollten Sie noch etwaige Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne per E-Mail an mich. Ich freue mich über jede Nachricht zum Thema. Gerne dürfen sich übrigens auch die Hersteller bei mir melden – wenn sie ein beispielsweise bestimmtes Produkt testen lassen mögen.