Häufige Fragen

Fragen zum Thema Pilotenkoffer? Diese sollten auf dieser Seite aufgearbeitet werden. Über Kommentare freuen wir uns ebenso wie über neue offene Fragen.

  • Eignen sich Pilotenkoffer auch zum Transport von Wäsche?
  • Gibt es außer Leder noch weitere Materialien, die gefragt sind?
  • Was sind bekannte Pilotenkoffer Marken?
  • Gibt es ihn, den klassischen Lufthansa Pilotenkoffer?
  • Gibt es bei den Pilotenkoffern Unterschiede?
  • Wie sind die Koffer zu pflegen?
  • Kann man die Pilotenkoffer online kaufen?
  • Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Eignen sich Pilotenkoffer auch zum Transport von Wäsche?

Wie so oft im Leben, lautet die Antwort auf diese Frage: es kommt d’rauf an. Meistens werden in dieser Art von Koffer vor allen Dingen geschäftliche Dinge wie Ordner, Notebooks und Notizbücher transportiert. Nur die allerwenigsten Pilotenkoffer verfügen über ein extra Wäschefach. Nichts desto trotz steht es natürlich jedem frei, den Koffer zu bepacken. Wem es gefällt, der kann den Koffer natürlich sowohl mit Arbeitsuntensilien als auch Wäsche bepacken. Vom Volumen her dürfte sich dafür im Grunde genügend Platz ergeben.

Gibt es außer Leder noch weitere Materialen, die gefragt sind?

Ja, während die klassischen Pilotenkoffer immer noch mit hochwertigem Leder gefertigt werden, konnte sich in letzter Zeit wohl vor allen Dingen ein ganz bestimmtes Material durchsetzen: Alu. Alu-Pilotenkoffer haben zwei ganz besondere Vorteile. Zum Einen sind die recht leicht, zum Anderen sind sie noch besser gegen Stürze und Beschädigungen geschützt. Das harte Material könnte unter Umständen Gold wert sein. Neben Leder und Alu als Material gibt es auch noch einen sogenannten Materialmix. Dabei handelt es sich meistens um Nylon und Leder. Empfehlenswert sind im Prinzip alle Macharten.

Der persönliche Geschmack ist entscheident. Legt man Wert auf das Originelle am Pilotenkoffer, dürfte Leder die erste Wahl sein; wer lieber auf den praktischen Nutzen setzen möchte, wählt unter Umständen Alu-Koffer. Einen guten Mix bekommt man, wie der Name schon sagt beim Materialmix-Koffer – diese Art von Koffer sind beständig und gut verarbeitet, ohne das der Look darunter zu sehr leiden würde.

Was sind bekannte Pilotenkoffer Marken?

Zu den bekannteren Herstellern von Pilotenkoffern zählen sicherlich bugatti, Harold’s, Samsonite, Wenger oder Rimowa.

Gibt es ihn, den klassischen Lufthansa Pilotenkoffer?

Ja. Alle Informationen dazu gibt es auf der Sonderseite zum Lufthansa Pilotenkoffer.

Gibt es bei den Pilotenkoffern Unterschiede?

Ja, man differenziert nach Koffern mit und ohne Rollen. Auch diese Entscheidung unterliegt wieder einmal dem persönlichen Geschmack und Bedürfnissen. Viele sind der Auffassung, dass Rollen bei Reisekoffern unverzichtbar sind. Schließlich erleichtern sie den Besitzer in der Form, dass der mitunter schwere Inhalt nicht ständig getragen sondern einfach hinter sich hergezogen werden kann. Anderer Meinung sind da die Verfechter der Koffer ohne Rollen. Rollen sind schnell störanfällig und sehen nicht gerade sehr gut aus. Ein guter Kompromiss aus beiden Auffassungen sind vielleicht solche Koffer, die nur über zwei Rollen verfügen – um gezogen werden zu können. Häufig sind diese auch ganz hübsch im Koffer selbst versenkt, so dass sie kaum noch optisch in’s Auge fallen.

Wie sind die Koffer zu pflegen?

Auch hier sei in den entsprechenden Artikel zur Koffer-Pflege verwiesen.

Kann man die Pilotenkoffer online kaufen?

Die Koffer (auch die auf der rechten Seite) können ohne weitere online gekauft werden. Empfehlenswerte Shops sind Marken-Koffer, Koffer-Direkt und auch Amazon. Persönlich empfehlenswert sind wohl gerade die ersteren, handelt es sich doch explizit um Online-Fachhändler für die sogar häufig Gutscheine verfügbar sind. Ab 20 € ist überall der Versand inklusive. Diese Grenze dürfte man beim Kauf eines Pilotenkoffers auch ohne weitere durchbrechen.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Pilotenkoffer gibt es in allen Preisbereichen. Los geht es bei etwa 60 € – bishin zu ca. 1.500 €. Beim letzten Preis handelt es sich aber dann auch um die absolute Premium-Ausführung. Wer häufiger unterwegs ist, sollte hier nicht an der falschen Stelle sparen. Ein guter Koffer soll schließlich einige Jahre lang halten. Die notwendige Qualität bekommt man im Preisbereich von etwa 200 €. Dieses Geld sollte man wirklich auch in die Hand nehmen. Sparen Sie bitte nicht an der falschen Stelle! Sie haben nichts davon, wenn der Koffer nach nur wenigen Reisen und Monaten kaputt ist und womöglich nicht einmal mehr als Garantie-Fall anerkannt wird.

1 thought on “Häufige Fragen

  • ich habe einen Pilotenkoffer – Echtes Leder – mit Teleskopgriff – ausziehbar – über die H & H Handelsgesellschaft mbH & Co KG, D 51149 Köln gekauft,
    Problem: Der Teleskopgriff ist blockiert u. läßt sich nicht mehr ausfahren.
    Wer kann diesen reparieren? Wer ist der Hersteller des Koffers? Bekomme keinen Kontakt zur Handelsgesellschaft!
    Wer kann mir helfen und Auskünfte geben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.